Endlich

In der Nachspielzeit explodierte das Eintracht-Stadion wie seit langem nicht. Gerade hatte Yari Otto (#Ottorfabrik!) den Sieg gesichert! Ein SIEG! Der erste seit März. Die Last von sechs sieglosen Monaten, 13 Spielen ohne Sieg, fiel von etwa 17.000 Schulterpaaren. Auch wenn das Spiel bis zur 75. Minute wirklich schwach war und der Gegner, Carl Zeiss Jena, einige gute Chancen liegen lies, in diesem Moment war das scheißegal. Endlich wieder ein befreiender Jubel. Umarmen und abklatschen mit völlig Fremden und Freunden, mit der Eintracht-Familie.

Ein gerade einmal 19 Jahre altes Talent schießt uns mit einem Doppelpack zum Sieg und weiß dann gar nicht wohin mit den Emotionen. Ab in die Südkurve, die, zusammen mit allen Fans, trotz der bisher grausigen Saison alles gegeben hatte, wahnsinnige Stimmung! Abklatschen mit Benny dem Capo und eine wunderschöne Umarmung mit der Kurvenmutti Christel. Unbenannt

Nach dem Spiel widmete der Doppelpacker sein erstes Profitor seiner Familie und ganz besonders seiner früh verstorbenen Mutter. Und das mit einem Auftreten der besonderen Art im ersten größeren Interview: Unaufgeregt, ehrlich, einfach sympathisch.  Klar die bisher schwache Saison angesprochen und den Fokus auf die nächste Aufgabe gelegt. Sehr erfrischend im Vergleich zu den typischen Braunschweiger Einheitsbrei der vergangenen Wochen und Jahre.

Klar, die Schlussphase war stark und überzeugend. Das restliche Spiel allerdings überhaupt nicht. Immer noch viele Abstimmungsfehler, auch wenn die Defensive an sich schon etwas besser stand als bisher. Aber: Trotz der häufig ideenlosen Offensive der Thüringer kamen diese zu mehreren Chancen. Dies muss genauso analysiert und verbessert werden wie die vielen Ungenauigkeiten in der Offensive.

Auf die letzten Minuten lässt sich aber in jedem Fall aufbauen. Aus diesem zugegebenermaßen dreckigen Sieg sollte endlich das fehlende Selbstvertrauen gezogen werden. Gegen Würzburg muss nun nachgelegt werden.

Schlussendlich laufen die Eintrachtfans endlich wieder mit einem dicken Grinsen durch das Wochenende. #immerblaugelb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: